The X files, Swiss edition

Pathé Dietlikon

Microsoft investiert mit zunehmender Intensität in *niX-Technologien. Von PowerShell Core und OpenSSH, über VSCode, WSL, Git und Hyper-V Container mit LinuxKit – es ist schwer den Überblick zu behalten.

Entfaltet sich aber jenseits „nerdiger“ Neugier ein echter Nutzen bei der Administration hetereogener Netzwerke? Und welches Interesse könnte ein *niX-affiner DevOp an Microsofts Technologie entwickeln?

Wir werfen unter anderem einen pratischen Blick auf die aktuelle PowerShell Core 6.1, das Remoting via SSH, die Funktionalität des „rModule“ (Windows PowerShell Compatibility Pack) und gehen der Frage nach, ob die PwSh von den Linux-Distributoren wahrgenommen wird.

Room 01