Active Directory – The Cool, Hidden and Dangerous Stuff | Part II

Pathé Dietlikon

Nach fast 20 Jahren seit der Einführung von Active Directory, hat sich in den Grundzügen zwar nur wenig verändert. Aber das volle Potential von AD haben erst die wenigsten wirklich ausgeschöpft… Da gibt es einige versteckte Features, Funktionen, die niemand wirklich braucht, obwohl sie cool sind und Dinge, an denen man sich entweder die Finger verbrennen kann oder diese für noch coolere Dinge ausnutzen kann. In den letzten zwei Jahren durften wir so einige komplexe Migrationsprojekte und Merger durchführen – von einer Child-Domain in einen neuen Forest, nachdem sich eine Tochterfirma selbständig gemacht hat – eine Fusion von 6 Domänen in einen einzelnen neuen Forest – uvm. Alles in einem Umfeld mit mehreren Tausend Mitarbeitern, vielen Anforderungen, möglichst ohne Downtimes und mit so einigen Challenges. Auch wenn es in dieser Session nicht nur um reine Migrationen von AD geht, zeigen diese Projekte aber am besten auf, wie gross das Potential von AD wirklich ist. Eine Vielzahl von Best Practices wurde darin angewendet und auch neu definiert – und Microsoft mit dem einen oder anderen Case beschäftigt, welche diese aber nicht lösen konnte, da es keine Lösung dafür gab… «This behavior is by design» war einmal die Antwort auf einen klaren Bug. Damit Dir auch bei solch komplexen Projekten keine Stolperfallen in den Weg gelegt werden, möchten wir Dir aufzeigen, wie wir das gelöst haben. Eine praktische Session mit vielen Beispielen und Demos – nicht nur für Migrationsprojekte, sondern auch für den täglichen Betrieb des guten alten Active Directories…

Room 01