Windows Server 2019++ | Part II

Pathé Dietlikon

Für nur einen „R2“ Release bietet Windows Server 2019 sehr viel und weit mehr, als nur Produktpflege. Nicht für alles braucht es ein Upgrade! Viele Features können auch schon vorher abgegriffen werden. Über einiges spricht man nicht mal so gross offiziell, da es sich nicht um den coolen Cloud-Stuff handelt – aber genau diese Features sind diejenigen, die sich viele Firmen für ihre OnPremise-Umgebungen schon lange gewünscht haben… Frei nach dem Motto: Die Cloud ist cool – aber OnPremise auch, zeigt diese Session auch auf, wie man partiell von der Cloud profitieren kann, ohne zuviel in die Wolke auslagern zu wollen. Storage Spaces Direct wird noch erwachsener und lässt die klassischen SANs erschüttern. Cluster können noch grösser werden, der Speicherplatz noch weiter reduziert und vieles wird einfacher und transparenter. Diese Doppel-Session zeigt in vielen Beispielen und noch viel mehr Demos, wohin die Reise geht und gehen wird. Auch wenn ich persönlich gerne sehr oft gar über den Wolken bin, bin ich auch immer wieder froh, OnPremise anzukommen… Aber ganz ohne die Cloud gehts nicht. Soviel ist klar… Komm mit auf eine Reise zur Cloud und zurück in den sicheren Hafen und lass Dich von Windows Server 2019 begeistern! Natürlich gibts noch einiges rundherum – gratis und franko mit dazu: Der neue Windows Admin Center (ehemals Projekt Honolulu), Tweaks, Tipps und Tricks – die zwar zu Windows gehören, aber nicht nur direkt mit Windows Server 2019 zu tun haben.

Room 01